THEMEN
Techniklexikon

DMA



Die Bezeichnung DMA bedeutet Direct Memory Access und beschreibt einen direkten Speicherzugriff indem das Bussystem eines Rechners als Kommunikationsweg genutzt wird. Die DMA-Technik ermöglicht es, dass an einem Computer Computer im Techniklexikon angeschlossene Geräte wie etwa ein Drucker, Netzwerkkarte Netzwerkkarte im Techniklexikon oder Scanner direkt auf den Arbeitsspeicher Arbeitsspeicher im Techniklexikon zugreifen können ohne die CPU CPU im Techniklexikon dafür in Anspruch nehmen zu müssen.

Der Speicherzugriff bietet eine schnelle Datenübertragung während zugleich der Prozessor Prozessor im Techniklexikon entlastet wird. Auf einem Mainboard sind entsprechende Datenleitungen vorhanden, die eine direkte Kommunikation zwischen dem Arbeitsspeicher und Peripherie-Geräten garantieren und schreiben die Daten direkt in den Speicher. Beim Einsatz modernen DMA-Technik wird die Betriebsgeschwindigkeit gestarteter Programme nicht beeinträchtigt.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
ZoneAlarm Pro
AVG Anti Malware

Techniklexikon