THEMEN
Techniklexikon

Diskettenerfassung



Die Diskettenerfassung war vor der Erfindung mobiler Speichermedien wie den USB-Stick, eine bei Unternehmen stark verbreitete Form der Datenerfassung zusammen mit einem Serviceanbieter. Bei dem Serviceanbieter handelte es sich meist um die Firma Datev. Der PC diente zur Erfassung aller Daten die anschließend auf einer Diskette abgespeichert wurden.

Im Anschluss wurden die Speichermedien per Post zum Servicebetrieb sicher verschickt. Dort erfolgte eine Datenverarbeitung deren Ergebnisse dann erneut auf einer Diskette gesichert oder als Listen zum Auftraggeber gesandt wurden. Auf diese Weise wurden anspruchsvolle Aufgaben wie die Buchhaltung, Auftragsverwaltung oder Rechnungserstellung ausgelagert und von einem Serviceanbieter wie der Datev übernommen. In der heutigen Zeit werden die Daten online und verschlüsselt zum Datenverarbeiter geschickt, der sie dann entsprechend verarbeitet und danach wieder zur jeweiligen Firma überträgt.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
kaspersky kostenlos
Norman AntiVirus

Techniklexikon