THEMEN
Techniklexikon

Framegrabber



Bei einem Framegrabber handelt es sich um eine elektronische Schaltungseinheit, die dazu dient analoge Videosignale zu digitalisieren und verliert verstärkt an Bedeutung. Ein Großteil der modernen Videokameras arbeitet bereits mit digitaler Videotechnik weshalb Framegrabber immer seltener genutzt werden. Sollte die Videokamera nicht über einen USB-Port verfügen, so kann stattdessen ein Framegrabber angeschlossen und die analogen Videodaten in digitale Videosignale umwandeln.

Technisch besteht der Framegrabber aus einem Analog-Digital-Wandler und einem davor geschalteten Sample & Hold-Verstärker. Die Hauptarbeitet leistet der Analog-Digital-Wandler welcher basierend auf einem bestimmten Spannungsbereich diesem eine natürliche Zahl zuordnet. Das Videosignal wird in Zahlen umgewandelt und mit Unterstützung von weiteren Schaltkreisen digitale Videosignale mit einer Bildmatrix generiert. Der Anschluss eines Framegrabbers erfolgt als eine PC-Steckkarte.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
Backup
kaspersky

Techniklexikon