THEMEN
Techniklexikon

HSDPA



Der Fachbegriff HSDPA bedeutet High Speed Downlink Packet Access und beschreibt eine Datenübertragungstechnik in UMTS-Netzen. Auf dem deutschen Markt ist diese Breitbandfunktechnik mittlerweile nahezu bundesweit verfügbar und wird von den Mobilfunkfirmen T-Mobile, Vodafone, O2 Germany und E-Plus angeboten.

Die Bandbreite beläuft sich derzeit auf maximal 14,4 Megabit pro Sekunde wobei sich aber 7,2 Megabit praktisch als Standard fest etabliert hat. Zur Nutzung der Breitbandfunktechnik HSDPA ist ein Notebook Notebook im Techniklexikon oder Smartphone Smartphone im Techniklexikon mit HSDPA-Technik in Form eines HSDPA-Modems oder HSDPA-Datenkarte erforderlich. Ein Großteil der modernen Smartphones wie das Palm Pre oder Apple iPhone 3GS unterstützt HSDPA. Es können interaktive Anwendungen mit der Breitbandfunktechnik genutzt werden.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
kaspersky gratis
kaspersky

Techniklexikon