THEMEN
Techniklexikon

IP-Scanner



IP-Scanner
Unter der Begriffsbezeichnung "IP-Scanner" ist eine Software zu verstehen, die IP-Adressbereiche nach angeschlossenen Computern scannt.

Da jeder sich im Internet Internet im Techniklexikon befindlichen Computer Computer im Techniklexikon über einen Serviceprovider verbunden ist, erhält er auch von diesem, bei jeder Einwahl ins Netz, eine IP Adresse. Diese IP-Adressen IP-Adressen im Techniklexikon werden also vom Serviceprovider vergeben. Ein IP-Scanner prüft also die Adressbereiche der einzelnen Provider ab, indem er Pinganfragen an diese Adressbereiche schickt.

Im Falle, dass ein Computer keine Firewallösung installiert hat, wird der Rechner auf diese Pinganfrage antworten. Die meissten IP-Scanner beinhalten eine Erweiterung zum Portscannen.

Auf diese Art könnte ein Hacker Hacker im Techniklexikon ( aber ebenso auch ein Systemadministrator oder Securityfachmann) über das Internet einen Computer scannen und auch noch nach geeigneten Schwachstellen bei den Ports Ports im Techniklexikon scannen.

Dieses Vorgehen dient ( zumindest bei Administratoren und Securityfachleuten) dazu um eventuelle Schwachstellen aufzuspüren und abzustellen. Ein Krimineller könnte sonst diese Verfahrensweise nutzen um sich Zugang zu einem System zu verschaffen.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
kaspersky
kaspersky gratis

Techniklexikon