THEMEN
Techniklexikon

Imageprogramme



Bei Imageprogrammen handelt es sich um Software die von der Festplatte Festplatte im Techniklexikon ein Image Image im Techniklexikon und somit eine virtuelle Kopie erstellt. In einer Imagedatei werden alle Eigenschaft eines Laufwerks gesichert.

Es werden alle Daten, das Dateisystem, die Partitionsgröße, Cluster und weitere Informationen gespeichert. Neben Festplatten-Images können auch Kopien von mobilen Speichermedien wie CDs, DVDs, USB-Sticks oder externen Festplatten generiert werden. Die Erstellung eines Images dient zur Datensicherung und dazu einen Zugriff auf die gespeicherten Daten zu haben ohne dass die Datenträger greifbar vorhanden ist. Die Imageprogramme sind optimal für ein Backup Backup im Techniklexikon des Computers geeignet und bieten den Vorteil dass im Gegensatz zu normalen Datensicherungsprogrammen die Festplatte 1:1 als Kopie gespeichert wird.

Sollte der Rechner nach einem Systemabsturz oder Festplattencrash nicht mehr richtig funktionieren so kann er mit dem Image so wiederhergestellt werden wie es vor dem Crash war.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
kaspersky kostenlos
Panda AntiVirus mit Firewall

Techniklexikon