THEMEN
Techniklexikon

LRA



LRA -> local-registration-authority.
Die LRA bedeutet "local-registration-authority" und beschreibt einen Ablauf, wobei die digitale Identität eines Anwenders generiert wird. Damit der Anwender seine digitale Identität überhaupt bekommt, muss er ein Antragsformular ausfüllen, welches anschliessend mit den dort eingetragenen Daten an die LRA gesendet wird (mit einer anschließenden Identitätsüberprüfung).

Dabei erfolgt die Identitätsüberprüfung entweder per Direktkontakt mit dem Anwender oder über eine Anfrage bei einer 3rd-Party-Authority indem ein PKI-Schlüssel eingesetzt wird. Im Anschluss wird die überprüfte Anfrage zur Zertifizierungsstelle geleitet.

Nun erzeugt der Administrator der Zertifizierungsstelle die Aktivierungsdaten des neuen Anwenders welche eine Referenznummer und Autorisierungscode beinhaltet. Schlussendlich erfolgt eine verschlüsselte Zusendung des Autorisierungscodes zur LRA. Die Entschlüsselung des Codes geschieht dann bei der LRA und sendet dem Anwender sodann die Daten und authentifiziert ihn.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
Backup
CA Internet Security Suite

Techniklexikon