THEMEN
Techniklexikon

Raubkopie



Die Raubkopie ist die Kopie eines urheberrechtlich geschützten Programms oder Datenträger welche ohne Genehmigung des Urhebers erstellt worden ist. Die Herstellung und die Weitergabe, besonders gegen Bezahlung, ist kriminell und wird in die Computerkriminalität eingeordnet. Trotz harter Geld-, und Haftstrafen ist die Raubkopie nach wie vor weltweit millionenfach verbreitet und verursacht jährlich finanzielle Schäden im hohen zweistelligen Milliarden Bereich.

Der Kopierschutz Kopierschutz im Techniklexikon wurde entwickelt um Datenträger und Programme vor dem Kopieren zu schützen aber erwies sich als nicht sehr effektiv. Denn der Kopierschutz wurde meist schnell aufgehoben und der Anwender konnte dann Kopien erstellen. Die Industrie hat sich aber darauf geeinigt dass Privatpersonen kopieren dürfen aber ausschließlich für den Privatgebrauch.

Weil Breitbandzugänge heutzutage praktisch überall verfügbar sind erfahren Raubkopien eine immer schnellere und einfachere Verbreitung. Auf Videoportalen sind bereits komplette Spiel-, und Kinofilme bereits vor offiziellem Start zu sehen. Die Filmstudios versuchen Raubkopien durch stärkere Kontrollen zu verhindern und wer erwischt wird dem droht nicht nur Haft sondern auch die Zahlung von Schadenersatz.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
Backup
AVG Anti Virus Firewall

Techniklexikon