THEMEN
Techniklexikon

Speicherkarte



Bei einer Speicherkarte handelt es sich um eine Speichertechnologie die der US-Technologiekonzern Intel entwickelt hat. Die Speichertechnologie basiert auf der EEPROM-Technik und sind integrierte Schaltkreise, die gelöscht werden können und deren Speicherinhalt selbst bei Stromunterbrechung lange hält. Der Strombedarf ist sehr niedrig und die Zugriffszeit ist mit 150 Nanosekunden extrem schnell.

Eine Speicherkarte arbeitet wie ein RAM Chip allerdings gibt es auch solche die auf Festprogrammen (Flash ROM) basieren. Es werden komplette Datenblöcke gespeichert deren Ein-, und Ausgabe in nur einem Arbeitsgang erfolgt. Das Speichermedium wird in ein Notebook, Handy Handy im Techniklexikon oder Digitalkamera gesteckt. Die Speicherkapazität der heute im Handel erhältlichen Speicherkarten liegt bei bis zu 8 Gigabyte.



Wähle einen Buchstaben um die enthaltenen Begriffe aufzulisten:
A B C D E F G H I J K L M N
O P Q R S T U V W X Y Z

  
[ Zurück ]


[ Zurück ]

 >> zurück zur Startseite



linkpfeilProdukt Informationen :
kaspersky
kaspersky gratis

Techniklexikon