THEMEN

1000 Viren-Typen im Umlauf
Veröffentlicht am Dienstag, 14.Juni 2005 von Redaktion


Im Vormonat tauchten insgesamt 1000 Virentypen auf und davon allein 30 Varianten des gefährlichen Mytob-Wurms. Nach einer aktuellen Untersuchung von Checkbridge, einem IT-Unternehmen, erkannten einige Virenschutz-Programme jedoch bis zu 30 % der eMail-Viren zeitweise nicht, berichtete die Netzeitung in ihrer heutigen Ausgabe.


“Wenn man viele Viren bekämpfen muss und nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung hat, muss man wählen, welche man bekämpft.“, erklärt James Kay von der Sicherheitsfirma Blackspider.

Der gefährliche Mytob-Wurm tauchte laut Sophos mit 14 Varianten im Netz auf und kam somit unter die Top 20 der Viren.

Der Sicherheitsexperte John Turley aus dem Hause Checkbridge rechnet damit, dass die Virenschutzfirmen in Zukunft sogenannte heuristische Verfahren in ihre Software einbauen.

Beim heuristischen Verfahren wird die Virenstruktur analysiert wodurch alle Varianten erkannt werden sollen wodurch weniger Updates notwendig sind.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2007
ZoneAlarm