THEMEN

2000 Ausweisnummern von Hackern entwendet
Veröffentlicht am Mittwoch, 22.Februar 2006 von Redaktion


Laut der Zeitung Korea Times ist es offenbar chinesischen Hackern gelungen rund zweitausend Ausweisnummern von Onlineshops und Spieleservern aus Südkorea zu entwenden. Die Hacker gelangten höchstwahrscheinlich über Onlineshops an die Ausweisnummern und etliche Onlinespieler beschwerten sich schon bei der Spielefirma NC Soft darüber dass ihre Userdaten zweckentfremdet wurden.


Die südkoreanischen Provider, Onlineshops und Portale verlangen bei einer Anmeldung dass die Ausweisnummer angegeben werden muss. Diese Vorgehensweise geriet mittlerweile von der Regierung Südkoreas unter scharfen Beschuss und rät den Firmen diese Datenerhebung nicht mehr zu tätigen.

Die Vermutungen gehen nun dahin dass die Ausweisnummern von chinesischen Hackern gestohlen wurden, welche bei Onlinespielen mit virtuellen Gegenständen im Internet handeln. Ob den betroffenen Usern schon finanzielle Schäden entstanden sind ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Micro World
G DATA