THEMEN

3 Botnetze sind fur etwa Dreiviertel des globalen Spam Aufkommens verantwortlich
Veröffentlicht am Mittwoch, 28.April 2010 von Redaktion


Beobachtungen ergaben, dass weltweit für etwa drei Viertel aller Spam- und Malware e-Mails lediglich 3 Botnetze verantwortlich sind. Somit wurde festgestellte, dass für etwa 75 Prozent des globalen Spam- und Malware-e-Mail-Versand, die Betreiber der Botnetze Rustock, Grum und Mega-D verantwortlich sind.



Untersuchungen ergaben, dass derzeit das weltweit aktivste Botnetz die Spam-Schleuder-Rustock ist. Die derzeitige Führung von Rustock wird sowohl an den vom ihm verschickten Spam-Mails, wie auch an den unter seine Gewalt gebrachten und für den Spam-Versand missbrauchten Systemen berechnet. Beobachtungen ergaben, dass Cutwail somit als größtes Botnetz der Welt, mittlerweile von Rustock abgelöst wurde.

Ferner wurde fest gestellt, dass die einzelnen Versender des Botnetzes Rustock ihren Spam-Versand sehr verringert haben. Im Gegenzug dazu hat sich das Volumen des Botnetzes verdreifacht. Auf den Plätzen 2 und 3 der gefährlichsten Botnetze sind die Botnetze Grum und Mega-D gelistet. Aus dem nun von MessageLabs veröffentlichten Intelligence Report geht hervor, dass knapp 75 Prozent des globalen Spam-Aufkommen von lediglich 3 Botnetzen, man nennt sie auch Spam-Schleudern, verschickt werden.

Als größte Spam-Schleuder hat es das Botnetz-Rustock an die Spitze aller Spam-Versender geschafft. Mit 32,8 Prozent aller Spam-Mails liegt Rustock auf Platz eins aller Spam-Schleudern. Auf Rang 2 ist mit 23,9 Prozent das Botnetz-Grum gelistet. Der dritte Platz, auf dem Podest der weltweit meisten Spam-Versender, wird von Mega-D, mit 17,7 Prozent eingenommen. Nach wie vor werden überwiegend Windows-Systeme in Botnetze involviert. Nutzer von Linux-Betriebssysteme oder Mac-Systemen sind momentan noch nicht so sehr im Fokus von Spam-Versendern.

Spam-Mail-Versender missbrauchen lediglich 5,1 Prozent aller Linux-Betriebssysteme zum Versand ihrer unerwünschten Spam- und Malware-e-Mails. Mit 0,001 Prozent aller Spam-Nachrichten, die von Mac-Systemen verschickt werden, ist die Anzahl der missbrauchten Mac-Systeme verschwindend gering. Die Tatsache, dass sich seit geraumer Zeit gerade Mac-Systeme zunehmender Beliebtheit erfreuen wird auch Online-Kriminellen nicht verborgen geblieben sein. So ist es vermutlich nur eine Frage der Zeit, dass Mac-Systeme von Botnetz-Betreibern zunehmend als Spam-Schleudern missbraucht werden.


Links zum Thema :



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Panda Anti Virus gratis