THEMEN

47 Prozent der Surfer schutzlos
Veröffentlicht am Donnerstag, 06.März 2008 von Redaktion


Nach einer aktuellen Studie der Virenschutzfirma G Data wo 500 Computeruser in Einzelinterviews zu ihrem Virenschutz befragt wurden, kam es zu einem nachdenklichen Ergebnis. Demnach schützen 47 Prozent der Umfrage-Teilnehner ihren Rechner nicht effektiv vor Viren, Würmern, Trojanern und anderen virtuellen Störenfrieden.



G DATA Logo„Dass 47 Prozent der Umfrage-Teilnehmer ihre Rechner nicht effektiv vor Malware absichern, hat uns sehr betrübt. Es lag auf der Hand, dass viele dieser ungeschützten Rechner bereits mit Malware verseucht sind. Tatsächlich zeigten Stichproben, in denen unsere Experten diese Rechner vor Ort untersucht haben: in 8 von 11 Fällen war der Computer bereits infiziert. Auch die Leichtfertigkeit in Umgang mit dem Thema erschreckte uns: Aussagen wie „Ich hatte nie Probleme“ sind Zeugen von Unwissen. Schließlich machen infizierte Rechner keine "Probleme“ - die kriminellen Aktionen erledigt die Malware meist völlig unbemerkt im Hintergrund. Derart fahrlässige Anwender werden ungewollt zu Komplizen von Online-Kriminellen. Sie tragen ihren Teil dazu bei, dass das Internet ein so gefährlicher Ort geworden ist. Virenschutz sollte an sich selbstverständlich sein und die gesamte Internet-Community vor der Verbreitung von Malware schützen - aber davon sind wir scheinbar meilenweit entfernt.“, sagte Ralf Benzmüller der Leiter der G Data Security Labs .

Von den Umfrage-Teilnehmern besitzen 96 Prozent einen Rechner mit dem Betriebssystem Microsoft Windows während 4 Prozent die Alternativen Linux und Apple MacOS einsetzten. Ein mangelhafter Virenschutz und die daraus resultierernden Folgen waren für ein Großteil der Befragten unklar. Denn 73 Prozent der Anwender, die keine Sicherheitssoftware auf ihren Computer installiert hatten, teilten mit, dass sie ihren Rechner für Onlinebanking nutzen. Die Befragten waren erstaunt als ihnen mitgeteilt wurde, dass im Schadensfall die Bank keinen Schadensersatz leistet.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Montag, 10.März
hab mich dieses jahr auch mal auf zur cebit gemacht...dort bin ich auch auf den stand von gdata getroffen die dort wirklich gut und ausführlich über die folgen gesprochen haben wenn man seinen pc nicht sicher schützt...mir war zu diesem zeitpunkt auch noch nicht klar was für folgen das haben kann wenn ich überweisungen am pc mache...war echt total verunsichert...und das zu recht wie mir bestätigt wurde mein sicherheitsprogramm war nicht ausreichent...wurde mir bestätigt...jetzt habe ich gdata auf meinen rechner und bin echt zufrieden...danke für die gute aufklährung und die schnelle hilfe


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus free Edition
ALWIL Software