THEMEN

50 Prozent der WLAN-Netze nicht sicher vor Hackern
Veröffentlicht am Freitag, 07.September 2007 von Redaktion


Nach einem aktuellen Feldversuch des IT-Beratungsunternehmens Viskukom sind 50 Prozent der WLAN-Netze unsicher und nicht vor Hackern geschützt. Bei dem Feldversuch wurden WLAN-Netzwerke durch einen Überflug per Flugzeug analysiert.



"Eine beliebte Methode, sich die Sicherheitslücken zu Nutze zu machen, ist das so genannte Wardriving, das sich mittlerweile quasi zu einer Art Sport entwickelt hat", sagte Marco Di Filippo der Chef der Viskukom ist.

Beim Wardriving fahren die Hacker mit einem Autos durch die Strassen mit dem Ziel ungesicherte WLAN-Netze zu finden. Sobald ein ungesichertes WLAN-Netzwerk gefunden wurde erfolgt der Zugriff mit einem Notebook zum Router und haben damit die Möglichkeit sensible persönliche Daten zu entwenden oder können auf Kosten des betroffenen Anwenders kostenlos durch das Internet surfen.

Der Sicherheitsberater Stefan Zehe der Viskukom empfiehlt Anwendern das eigene WLAN-Netzwerk mit WPA oder WPA II zu verschlüsseln damit Hacker nicht darauf zugreifen können. Die WEP-Verschlüsselung gilt seit Jahren als unsicher und ist daher nicht empfehlenswert denn mit speziellen Tools kann der WEP-Schutz in kurzer Zeit geknackt werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
uninstall Norton Anti Virus
Micro World