THEMEN

75 Prozent der Firmen-Netzwerke mit Malware infiziert
Veröffentlicht am Freitag, 14.September 2007 von Redaktion


Nach den aktuellen Zahlen des Malware Radar der Virenschutzfirma Panda Software sind 75 Prozent der Firmen-Netzwerke mit Malware wie Viren, Würmer, Trojaner oder Spyware infiziert. Der Audit-Service führte seit dem Start im April diesen Jahres eine Überprüfung von 20.000 bis 30.000 zusammengeschlossenen Workstations und Servern auf Malware durch.



Die Angriffe mit Malware zielen besonders stark auf große Unternehmensnetzwerke denn prozentual legt der Anteil infizierter Systeme mit der Anzahl angeschlossener Systeme erheblich. Bei Netzwerken mit über 500 Workstations ein häufigeres Angriffsziel als kleinere Firmen-Netzwerke.

Die Anzahl der Viren die täglich im World Wide Web auftauchen ist auf einen bedenklichen Wert von 3.000 Bedrohungen pro Tag gestiegen. Nicht mehr einzelne Hacker sondern eine regelrechte Industrie mit einer professionellen Infrastruktur ist verstärkt für die Angriffe auf Netzwerke verantwortlich.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Agnitum
Norton Anti Virus Protection