THEMEN

AGB grosser Onlinedienste stehen zukuenftig unter Beobachtung
Veröffentlicht am Montag, 08.Juni 2009 von Redaktion


Immer mehr Nutzer vertrauen Webseiten großer Onlinedienste wie zum Beispiel eBay, Facebook oder auch Google ihre privaten Daten an. Um die Nutzer in der Zukunft über Veränderungen von Nutzungsbedingungen zu informieren will die US-Bürgerrechtsorganisation EFF diese Neuerungen bzw. Änderungen auf TOSBack.org veröffentlichen.



Nutzer der großen Onlinedienste wie eBay, Facebook und Google sollten mit TOSBack einen Überblick über teils durchaus problematische Änderungen der Datenschutzbestimmungen erhalten. Die Terms of Service kurz: TOS auf US-Websites ist mit den deutschen Allgemeinen Geschäftsbedingungen kurz: AGB zu vergleichen und soll regeln wie mit den Kunden und deren privaten Angaben von verantwortlichen Unternehmen umgegangen wird.

In einer von der US-Bürgerrechtsorganisation EFF veröffentlichten Mitteilung heißt es: "Viele Nutzer lesen diese Bedingungen nicht - oder wissen nicht, dass sie sich ständig ändern." Hier soll nun die Terms-of-Service-Tracker TOSBack.org ansetzen und große Webseiten wie z.B. eBay, Facebook und Google überwachen. Tim Jones EFF-Aktivist und Technik-Manager äußert sich zu dem Problem:

"Benutzungsbestimmungen sind die Grundlage Ihrer Beziehung zu Social-Networking-Sites, Online-Geschäften und Internetgemeinschaften, aber die meisten Menschen beachten diese Regelungen erst, wenn es ein Problem gibt." Weiter sagt er zu der Entstehung des neuen Dienstes: "Wir haben TOSBack entwickelt, um den Kunden bei der Beobachtung der Terms of Service von Websites zu helfen, die sie jeden Tag nutzen, und um zu zeigen, dass sich die Bestimmungen mit der Zeit ändern."

Den meisten Nutzern sind die AGB einfach zu lang und zu unverständlich um sie bis zum Ende zu lesen. Vielleicht ist das ein Ansatz um in diesem Thema für offenere Informationspolitik mit sensiblen Kundendaten zu sorgen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Online Backup
Etrust Anti Virus