THEMEN

AMD Limit bei Skype 2 von Hacker geknackt
Veröffentlicht am Dienstag, 07.März 2006 von Redaktion


Ein Hacker mit dem Namen Maxxuss hat in der VoIP-Software Skype 2.0 die AMD-Sperre geknackt. Denn der VoIP-Anbieter Skype hat bei Rechnern wo ein AMD-Prozessor eingebaut ist ein Limit von fünf Gesprächspartnern gesetzt. Wer jedoch einen Intel-Rechner besitzt der kann zugleich mit zehn Gesprächspartnern über das World Wide Web telefonieren.


Der Hacker Maxxuss fand heraus dass die VoIP-Software Skype 2.0 überprüft ob sich im Rechner ein Genuine Intel Prozessor befindet oder nicht. Sollte kein AMD-Prozessor eingebaut sein so besteht ein Limit von fünf Gesprächspartnern.

Mit einem Patch den der findige Hacker programmiert hat, wird die AMD-Sperre aufgehoben und auf der eigenen Webseite unter http://maxxuss.com/home/skype.html erklärt Maxxuss wie er den Programmcode der VoIP-Software Skype 2.0 untersuchte.

Bereits vor einiger Zeit gelang des dem Hacker nach eigenen Angaben das Betriebssystem MacOS X auf einen normalen PC zu installieren. Die Internet-Telefonie erfreut sich in Deutschland mittlerweile einer steigenden Beliebtheit und wird bereits von mehr als eine Million Anwendern regelmäßig genutzt.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
McAffee Anti Virus
Norton Anti Virus 2007