THEMEN

Ab 2007 muessen PC-Besitzer GEZ-Gebuehren bezahlen
Veröffentlicht am Mittwoch, 22.September 2004 von Redaktion


Wer einen PC mit Internetanschluss besitzt und damit Radio/Fernsehprogramme empfangen kann, soll nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ab dem 01.01.2007 verpflichtend GEZ-Gebühren zahlen.


Selbst wer kein TV-Gerät oder Radio sein eigen nennt muss zwangsweise die volle Gebühr an die GEZ zahlen und dass auch wenn der eigene PC für einen Rundfunkempfang nicht ausgestattet ist.

Diese neue Gebühr ist ein Teil der Vereinbarung zwischen sechs Ministerpräsidenten die sich am vergangenen Wochenende auf eine Erhöhung der GEZ-Gebühren um 0,86 Euro/Monat ab dem 01.04.2005 einigten.

Von der GEZ-Gebühr werden besonders Unternehmen betroffen, weil dort an fast jedem Arbeitsplatz ein PC steht der laut den Verfechtern dieser PC-Gebühr auch für den Rundfunkempfang einzusetzen sei obwohl die meisten Arbeitsrechner bestimmt nicht über ein entsprechendes Empfangsteil verfügen.

Schon seit Jahren sind GEZ-Gebühren für PCs im Gespräch, weil diese Geräte laut den Befürwortern problemlos mit einem Empfangsteil wie zum Beispiel einer TV-Karte aufrüstbar seien.

Wie hoch diese Zwangsgebühr für PCs sein soll, ist noch nicht bekannt aber die Mehreinnahmen der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF durch diese Gebühr soll angeblich nur einige Cent betragen.

Pro Jahr nehmen die öffentlich-rechtlichen Sender um die 6,7 Milliarden Euro an GEZ-Gebühren zwangsweise ein wobei jeder Bürger ab dem 18.Lebensjahr diese Gebühr verpflichtend ohne Wahlfreiheit an die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) entrichten muss, auch wenn man selbst kein ARD, ZDF oder WDR schaut.




letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Software
ashampoo