THEMEN

Akonix: September war Wurm-Monat
Veröffentlicht am Freitag, 30.September 2005 von Redaktion


Nach einer Analyse der amerikanischen Virenscnutz-Firma Akonix tauchten im September so viele Würmer welche die Instant-Messenger (IM) betreffen auf wie jemals zuvor, berichtete das Online-Magazin Silicon heute.


"Im ersten und zweiten Quartal haben wir viele Varianten an IM-Viren gesehen.“, sagte David Jaros, der Produktmanager von Akonix gegenüber amerikanischen Medien.

"Viele davon waren Kelvir- und Bropia-Abkömmlinge. Aber im dritten Quartal sind neue Schädlingsfamilien aufgetaucht und es gab eine neue Flut von Angriffen.", so Jaros weiter in Bezug darauf dass im September sieben neue IM-Würmer innerhalb eines Monats auftauchten, die sogar die jeweilige Landessprache des Empfängers sprechen.

Laut Akonix werden IM-Netzwerke einmal am Tag mit Würmern angegriffen und die Hacker arbeiten gegenüber früher raffinierter. "Wir sehen im IM-Bereich jetzt genau dasselbe was wir in der E-Mail-Welt gesehen haben.", erklärte Jaros und empfiehlt Unternehmen, deren Mitarbeiter Instant-Messenger nutzen ihre IM-Netzwerke vor Angriffen aus dem Netz schützen und wird dies nicht gemacht so werden die Firmen eventuell von entsprechenden Problemen betroffen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
Bitdefender