THEMEN

Amerikanisches Handelsministerium von Hackern angegriffen
Veröffentlicht am Dienstag, 10.Oktober 2006 von Redaktion


Das amerikanische Handelsministerium ist von chinesischen Hackern angegriffen worden und führte dazu dass das Büro für Industrie und Sicherheit (BIS) einen Monat den Internetzugang nicht nutzen konnte, berichtete N24 Online am heutigen Dienstag.


"Dieser Angriff aufs Handelsministerium ist die dritte oder vierte Schlacht, die wir gegen die Chinesen verlieren", erklärte der IT-Berater Richard Stiennon in Bezug auf die Hacker-Angriffe.

Das Handelsministerium für Industrie und Sicherheit kontrolliert sowohl den kommerziellen als auch militärischen Handelsexport der USA. Nach dem erfolgten großen Hacker-Angriff wurden hunderte Rechner ausgetauscht und mussten anschließend von Viren und Spyware befreit werden. Der Angriff wurde laut der Behörde vom chinesischen Staat gesteuert und sei eine sehr effektive Art der Kriegsführung.

Nach einem Bericht der Washington Post wurde der Hacker-Angriff bereits im August festgestellt und dabei gemerkt dass die Rechner der Behörde angegriffen worden sind. Einen Monat später teilte ein Behördensprecher mit dass das Sicherheitsrisiko eines Internetzugangs nicht mehr länger tragbar sei.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free Panda Anti Virus
Agnitum