THEMEN

Angebliches Youtube Video enthaelt Trojaner
Veröffentlicht am Mittwoch, 12.November 2008 von Redaktion


Schon wieder ist der Trojaner Koobface in den Sozialen Netzwerken unterwegs um dort sein Unwesen zu treiben. Es wird berichtet, dass der Sicherheitsanbieter Websense Security schon wieder einen Angriff der Malware auf Online-Plattform Facebook entdeckt habe.



Von dort versendet sich der Wurm Koobface aus infizierten Nutzerkonten an Freunde des Users um sie zu "überreden" einen Link anzuklicken um ein angebliches Flash-Video von Youtube sehen zu können.

Wenn der Empfänger der Aufforderung folgt und den Link anklickt wird sein eigener Rechner infiziert und er wird mehrfach weitergeleitet bis er letztendlich auf einer Seite landet, die denen von dem Videoportal Youtube sehr ähnlich ist. Dort angekommen wird der User aufgefordert die Datei flash_update.exe herunterzuladen damit er sich das Video ansehen kann. Kommt der Nutzer der Aufforderung nach bekommt er nicht das erwartete Video zu sehen, sonder er handelt sich einen Trojaner ein.

Eine andere Variante des Wurms Koobface war schon vor zwei Wochen auf der Kontaktplattform Facebook unterwegs um dort sein Unwesen zu treiben. Dies ist wieder einmal mehr ein Beweis dafür, dass man nicht Vorsichtig genug sein kann und sogar Nachrichten von Freunden und Bekannten nicht einfach vertrauen sollte.

Thx an Websense Security






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus Protection
ZoneAlarm