THEMEN

Angriffe auf die Netz-Infrastruktur werden massiver
Veröffentlicht am Donnerstag, 20.September 2007 von Redaktion


Nach dem aktuellen Worldwide Infrastructure Security Report des IT-Sicherheitsunternehmens Arbor Networks werden die Angriffe auf die Infrastruktur des World Wide Web immer massiver. Der Sicherheitsreport basiert auf den Ergebnissen von 70 Netzbetreibern im Zeitraum Juni bis Juli 2007. Während vor sechs Jahren die Datenrate bei Angriffen nur 0,4 Megabit pro Sekunde betragen hatte liegt die Bandbreite heute bei bis zu 24 Megabit und verursacht Schäden in der Infrastruktur weil die Internet-Backbones nur eine Datenrate von maximal 10 Gigabit aufweisen.



Die Botnetze sind nach Angaben der Provider die größte Gefahr der eigenen Netze gefolgt von DDoS-Angriffen. Diese Netze dienen häufig dazu DDoS-Angriffe durchzuführen und nicht nur Spammer setzen auf diese Netzwerke sondern auch Phishing-Kriminelle und Klickbetrüger. Die Betreiber der Botnetze setzen derzeit noch auf massenhafte Angriffe aber nutzen laut nach Provider-Angaben verstärkt kleinere Netzwerke.

Von den Botnetzen die registriert wurden sind 13 Prozent mit unter 1000 Rechnern ausgestattet während vier bis fünf Prozent über 150.000 Computer nutzen. Die Rechner wurden zuvor mit Trojanern erobert und anschließend in das Botnetz integriert. Die Leistung dieser Netzwerke ist mittlerweile so stark wie ein Supercomputer wodurch die Cyberkriminellen größere Angriffe problemlos durchführen können.

Welches Fernziel damit verfolgt wird ist noch nicht ganz klar allerdings dürften Regierungen und internationale Konzerne aber auch Privatanwender das verstärkte Ziel der gefährlichen Netze sein.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus
Trend Anti Virus