THEMEN

Anstieg der Phishing Angriffe in Tirol
Veröffentlicht am Donnerstag, 02.Februar 2006 von Redaktion


In den letzten Wochen registrierte das Landeskriminalamt Tirol eine steigende Anzahl von Phishing-Angriffen, weil immer mehr Bürger sich wegen Internet-Betrug an die Polizei wenden und bislang verzeichnete die Behörde acht neue Betrugsfälle die mit dieser Angriffstechnik erfolgten, berichtete Der Standard am gestrigen Mittwoch.


Nach Angaben des Landeskriminalamtes wurden die betroffenen Bürger durch Phishing um Summen zwischen 1.000 Euro und 14.000 Euro durch Phishing erleichtert. Mit Phishing versuchen die Angreifer an sensible persönliche Daten wie zum Beispiel Onlinebanking-Zugangsdaten zu gelangen um sich über diesen Weg illegal Geld zu überweisen oder damit eine Shopping-Tour zu machen.

Die Virenschutz-Firma BlackSpider Technologies hat im Januar rund 1,37 Millionen Phishing-Mails geblockt und dies zeigt wie gefährlich diese neue Variante des Onlinebetrugs ist.

Wenn im eigenen Postfach eine eMail zum Beispiel von einer Bank eintrifft die um die Aktualisierung der persönlichen Daten bittet sollte darauf nicht reagiert werden denn häufig handelt es sich dabei um eine Phishing-Mail mit der kriminelle Angreifer sensible Daten stehlen möchten.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ZoneAlarm
Steganos