THEMEN

Apple iPhone als Hacker Dauerziel
Veröffentlicht am Donnerstag, 26.Juli 2007 von Redaktion


Das Virenschutzunternehmen McAfee rechnet damit dass das neue Handy Apple iPhone zu einem dauerhaften Ziel für Hacker werden könnte. Denn das Handy hat ein paar Schwächen die Hacker für einen Angriff nutzen könnten, berichtete Chip Online am Mittwoch.



Der US-Technologiekonzern Apple erlaubt nicht dass Anwendungen von Drittanbietern auf dem Apple iPhone laufen aber es bietet sich die Möglichkeit an Internet-Anwendungen zu installieren die über den Browser Safari laufen. Dies betrachten die Sicherheitsexperten als einen Schwachpunkt denn Webseiten könnten gefährlichen Schadcode enthalten.

Einem Hacker war es vor kurzer Zeit gelungen über eine manipulierte Webseite den Besitzer eines Apple iPhone auszuspionieren. Dabei konnte er das Handy zum Teil kontrollieren. Im SIM-Sperre sieht McAfee einen weiteren Schwachpunkt denn Käufer müssen einen teuren Mobilfunkvertrag mit AT&T abschließen und das moderne Handy über die iTunes-Webseite aktivieren. Vor wenigen Wochen gelang es einem norwegischen Hacker diese SIM-Sperre zu umgehen was dazu führte dass die Musik-, und Multimediafunktionen ohne eine Aktivierung genutzt werden konnten. Die Sicherheitsexperten sehen hier die Möglichkeit dass mehr Angriffe stattfinden könnten.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Panda Titanium Anti Virus
GhostSurf