THEMEN

Arnold Schwarzenegger untersagt Phishing
Veröffentlicht am Dienstag, 04.Oktober 2005 von Redaktion


Der bekannte Acition-Schauspieler und jetzige Gouverneur Arnold Schwarzenegger des US-Bundesstaates Kalifornien hat letzte Woche einige Gesetze verabschiedet unter anderem den Anti-Phishing-Act 2005 der es Phishing-Opfern ermöglicht von Phishern sowohl Schadensersatz zu verlangen als auch entstandene Kosten einzufordern.


Durch das Anti-Phishing-Gesetz müssen Phisher für jeden Phishing-Versuch bis zu 2.500 Dollar Strafe zahlen falls sie von den Behörden erwischt werden. Laut dem Gesetz ist es untersagt Internet-Surfern über eine Webseite, eMail oder sonstigen Weg persönliche Informationen wie beispielsweise Zugangsdaten abzujagen.

Neben den Phishing-Opfern und den Behörden haben ebenso Einrichtungen das Recht eine Klage gegen die Phisher einzuleiten falls deren Name für das Phishing zweckentfremdet wurde.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus Security
ashampoo