THEMEN

Auch 2013 brodelt die Geruechtekueche um einen Apple TV
Veröffentlicht am Montag, 11.Februar 2013 von Redaktion


Seit geraumer Zeit tauchen immer wieder Spekulationen auf, dass Apple mit einem eigenen TV-Gerät in das Fernsehgeschäft einsteigen will. Nachdem nun bekannt wurde, dass Apple Dr. James Lee eingestellt hat werden erneut Spekulationen laut, dass Apple mit einem eigenen TV-Gerät in das Fernsehgeschäft einsteigen will. Fachleute sind sich einig, dass Apple mit einem iTV die Fernsehlandschaft revolutionieren würde.



Gerüchte, dass Apple einen eigenen Fernseher auf den Markt bringen wird und somit mit einem iTV in den Konkurrenzkampf der Fernsehlandschaft eingreifen will tauchen seit einiger Zeit immer wieder auf. Zuletzt wurde die Gerüchteküche um einen Fernseher aus dem Hause Apple beispielsweise durch die Bemerkung des Firmenchef Tim Cook, dass Apples sich zukünftig auf Planungen für das Wohnzimmer konzentrieren werde, angeheizt.

Nachdem nun bekannt wurde, dass der OLED-Experte Dr. James Jueng-Gil Lee nun bei Apple angestellt wurde, wurden erneut Spekulationen um einen iTV laut. Dr. Lee, welcher bereits bei Samsung und LG in den Forschungsabteilungen sowie auch bei Cambridge Display Technology beschäftigt war, gilt als einer der Experten im OLED- und AMOLED-Forschungs-Bereich.

Neben seinem technischem Wissen soll Dr.Lee auch über große Erfahrungen im Business-Bereich verfügen. Laut seinem LinkedIn-Profil war Dr. Lee unter anderen maßgeblich an den Starts der ersten 3 Samsung-LCD-Produktionslinien beteiligt. Berichten zufolge verfügt der Experte auch über großes Wissen in Puncto Produktionsverbesserung und Kostensenkung.

Die Gerüchteküche rund um einen Apple -TV brodelt bereits seit vielen Monaten. So kursierten unter anderen bereits Gerüchte, dass Apple an 32- beziehungsweise 37-Zoll-Fernsehgeräten arbeite. Ein anderes Mal machten Spekulationen die Runde, dass Apple bis Ende 2012 einen großformatigen 42 Zoll Fernseher auf den Markt bringen werde, in welchen auch eine Wi-Fi-Verbindung integriert sei.

Im Dezember 2012 wurde bereits aus vorgeblich gut informierten Kreisen berichtet, dass Apple mit asiatischen Zulieferern verschiedene Prototypen testet und dass sich Apple-TV-Geräte angeblich bereits in einer Testphase befänden. Auch über eventuelle Preise zwischen 1.500 und 2.000 US-Dollar für Geräte mit 42 beziehungsweise 55 Zoll Bildschirm-Diagonale gab es bereits Mutmaßungen.

Bisher schweigt der US-Konzern hartnäckig zu allen Gerüchten und Mutmaßungen rund um ein TV-Gerät aus dem Hause Apple. Ob und wann der US-Konzern jedoch einen iTV auf den Markt bringen und damit die Fernsehlandschaft vermutlich revolutionieren wird ist somit weiterhin ungewiss. So heißt es für alle Apple-Fans weiter geduldig warten bis es offizielle Ankündigungen von dem US-Konzern gibt.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Etrust Anti Virus
RegistryBooster