THEMEN

Auch GMX geriet in das Visier von Hackern
Veröffentlicht am Freitag, 13.Juli 2012 von Redaktion


Offenbar haben Hacker aktuell Hochkonjunktur. Nachdem bereits bekannt wurde, dass sich Angreifer unerlaubten Zugriff auf eine Yahoo-Datenbank verschaffen konnten wurde nun publiziert, dass auch GMX von einem Datendiebstahl betroffen ist. Über die Anzahl der bei GMX ausspionierten Daten gibt es bisher sehr unterschiedliche Angaben.



Offensichtlich haben Hacker aktuell speziell e-Mail-Konten-Anbieter im Visier. Nach dem umfangreichen Datendiebstahl bei Yahoo wurde nun auch ein Datendiebstahl bei GMX bekannt. Während bei Yahoo die Zahl der entwendeten und bereits online gestellten Passwörter offensichtlich geklärt zu sein scheint, schwanken die bei GMX entwendeten Login-Daten mit Angaben zwischen 3.000 und 300.000 aktuell noch beachtlich.

Es gab sogar Schätzungen, dass über 5 Millionen Logins bei GMX entwendet wurden. Offenbar häufen sich seit einer Woche die Beschwerden von GMX-Postfach-Besitzern, dass ihr Account zum Spam-Mail-Versand missbraucht werde. Bisher hat das Unternehmen in einem Statement erklärt: "GMX hat aktuell 3000 Nutzeraccounts zweifelsfrei identifiziert, bei denen eine missbräuchliche Nutzung durch ein bekanntes Botnetz vorliegt, welche vorübergehend gesperrt wurden.“

Offensichtlich haben die Angreifer auch von anderen Providern die Login-Daten ausgetestet. Augenscheinlich sind die Hacker im Besitz von Login Daten anderer Provider, welche die Angreifer bei GMX Postfächern durchprobieren. In einem Fall sollen die Hacker über 2.800-mal versucht haben sich unerlaubten Zugriff auf ein GMX-Konto zu verschaffen. Das beweist wie ausdauernd Internet-Kriminelle ihre Ziele verfolgen. Wir weisen darauf hin, dass jeder Dienst im Internet aus Sicherheitsgründen durch anderes / eigenes Passwort geschützt werden sollte.

Ein Passwort muss keinen Sinn ergeben, sollte schwer zu erraten und in keinem Wörterbuch zu finden sein. Ein Passwort sollte sich aus mindestens 8 Buchstaben, Ziffern und Sonderzeichen zusammensetzen.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free Yahoo Anti Virus
Norton Anti Virus Scanner