THEMEN

BSI empfiehlt wegen Sicherheitslecks ein Windows Update
Veröffentlicht am Samstag, 12.August 2006 von Redaktion


Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt allen Anwendern den letzte Woche Dienstag bereitgestellten Patch für das Betriebssystem Microsoft Windows zu installieren. Denn zur Zeit sind gefahrvolle virtuelle Störenfriede unterwegs welche schwere Sicherheitslecks ausnutzen.


Mit den riskanten Schadcodes ist es laut dem BSI möglich dass fremde Personen wie Hacker bereits bei einem aktivierten Onlinezugang oder nachdem eine .doc-Datei geöffnet wurde einen Rechner unter ihre Kontrolle bringen könnten.

Zwei gefährliche Sicherheitslecks sind im Browser Microsoft Internet Explorer vorhanden und wird derzeit ebenfalls von Hackern ausgenutzt. Damit können Schadcodes eingeschleust werden wenn manipulierte Webseiten besucht werden sollten.

Seitdem die Sicherheitslecks bekannt geworden sind steigt die Zahl der Schadcodes laut dem Sicherheitsexperten Matthias Gärtner vom BSI massiv. Dies sei ein Zeichen dafür dass die Cyberkriminellen sehr professionell arbeiten würden und versuchen finanziell von ihren Angriffen und der Ausnutzung der Sicherheitslecks zu profitieren.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
online Anti Virus Scan
Panda Security