THEMEN

BSI warnt vor Daten Phishing im Urlaub
Veröffentlicht am Samstag, 22.Juli 2006 von Redaktion


Das Bundesministerium für Sicherheit in der Imformationstechnik (BSI) empfiehlt allen Verbrauchern während ihres Urlaubs vorsichtig mit den eigenen Daten umzugehen und Onlinegeschäfte wozu auch das Onlinebanking gehört aus Sicherheitsgründen nicht zu tätigen.


Nach Angaben des BSI ist es leichtsinnig zum Beispiel in einem Internet-Cafe ein Bankgeschäft zu tätigen denn dies könnten Datendiebe dazu nutzen um mit Phishing oder anderen Techniken an die PIN-, oder TAN-Nummern zu gelangen womit diese dann das Konto plündern könnten.

Die Rechner an öffentlichen Plätzen wie Internet-Cafes können laut den Sicherheitsexperten des BSI leicht von Datendieben manipuliert werden um darüber dann sensible Daten stehlen zu können.

Auf seiner Webseite www.bsi-fuer-buerger.de empfiehlt das BSI die Vermeidung einer Eingabe persönlicher Daten an öffentlichen Rechnern, externe Speichermedien nur dann anzuschließen wenn der Computer eine aktuelle Virenschutzsoftware installiert hat und es sollte auf Onlinebanking verzichtet werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Bitdefender
claviscom