THEMEN

Banken verbessern Phishing Abwehr
Veröffentlicht am Mittwoch, 08.November 2006 von Redaktion


Nach einer aktuellen Studie des britischen National Computing Centre (NCC) erhöhen die Banken und die Finanzunternehmen ihre Investitionen in die IT-Sicherheit und verstärken damit den Schutz vor virtuellen Gefahren aus dem Internet wie Phishing.


"Neben der Einrichtung neuer Vertriebswege wie dem Online-Banking und der Aufrüstung der Sicherheitssysteme sind vor allem regulatorische Anforderungen für die hohen Ausgaben verantwortlich", erklärte Tanja Beller die Sprecherin des Bundesverband deutscher Banken (BDB) ist.

Die Banken und weiteren Unternehmen der Finanzbranche investieren jährlich laut den Zahlen der Studie etwa 14.900 Euro pro Kunde in die Informationstechnik und die damit verbundene Sicherheit. Je tausend Kunden beschäftigen die Finanzunternehmen beachtliche 75 IT-Mitarbeiter.

Das Phishing verursacht bei Privatanwendern und Unternehmen jährliche finanzielle Schäden in Milliardenhöhe und ist ein großes Problem für die Banken. Doch mittlerweile verstärken die Banken die Sicherheit und immer mehr Bankkunden nutzen das HBCI-Banking welches gegenüber dem PIN/TAN-Verfahren sicherer ist weil die PIN-Nummer über eine externe Tastatur eingegeben wird.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
ashampoo
Norton Anti Virus 2005 Keygen