THEMEN

Banken waren zum Jahresende 2005 vom Phishing betroffen
Veröffentlicht am Freitag, 06.Januar 2006 von Redaktion


Die Deutsche Bank, Dresdner Bank und die Postbank waren laut der Financial Times Deutschland während der Weihnachtsfeiertage und zum Ende letzten Jahres von Phishing-Angriffen betroffen.


Die Absender Phishing-Mails verschickten ihre Nachrichten in flüssiger deutscher Sprache und waren mit dem Original sehr naheliegenden Logos ausgezeichnet. Die Empfänger der Mails wurden gebeten eine ausgesuchte Webseite zu besuchen, wo sie ihre Benutzerdaten eingeben sollten und sobald dies geschah konnten die Betrüger mit den gestohlenen sensiblen Daten dass ein oder andere Konto plündern.

Auf die Phishing-Angriffe reagierten die betroffenen Banken relativ schnell und informierten ihre Kunden auf den eigenen Webseiten über die Gefahren des Phishing und dass ein Kreditinstitut niemals per Mail nach sensiblen Kontodaten fragt.

Wenn eine eMail im Postfach eintrudelt die darum bittet persönliche Informationen wie etwa Kontodaten auf einer bestimmten Webseite einzutragen, sollte diese am besten sofort in den virtuellen Papierkorb befördert werden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus update
Anti Virus on line