THEMEN

Bankkunden durch Phishing bedroht
Veröffentlicht am Samstag, 27.Mai 2006 von Redaktion


Ein unseriöses Unternehmen mit den Namen Bower Investments Ltd. versendet seit einigen Tagen lästige Phishing-Mails und zwar 2.800 Mails in nur acht Stunden über 1.500 verschiedene IP-Adressen.


In den Mails tarnt sich das Unternehmen als seriöse Investmentfirma welche neue Mitarbeiter in Österreich sucht. Dabei werden Kunden der Raiffeisenbank und PSK bevorzugt aber in Wirklichkeit möchten die Mailversender nur an die sensiblen Daten der Empfänger gelangen um deren Konten zu plündern oder um einzukaufen.

Wenn eine solche Mail in das eigene virtuelle Postfach eintrudelt sollte diese nicht gelesen sondern sofort in den digitalen Papierkorb befördert werden. Die Mail enthält nämlich Trojaner womit die Absender die Konten der Empfänger ausplündern möchten.

Wer dennoch von einem Phishing-Angriff betroffen ist der sollte laut dem österreichischen Bundeskriminalamt schnell die eigene Bank kontaktieren, sich mit der Polizei in Verbindung setzen und die entsprechende Phishing-Mail speichern.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free McAfee Anti Virus download
Anti Virus Scan