THEMEN

Bankseiten von Phishing bedroht
Veröffentlicht am Mittwoch, 02.August 2006 von Redaktion


Die Bankseiten der beiden Banken Sparda-Bank und DAB-Bank haben laut dem Sicherheitsexperten Michael Ott ein schweres Sicherheitsleck die für Phishing-Angriffe genutzt werden können. Die Sicherheitslücke betrifft die Suchfunktion in den Webseiten der zwei Banken.


Dabei handelt es sich um Cross-Scripting-Lecks (XSS) die zu einem XSS-Angriff genutzt werden können wo Anwender über gefälschte Links in eMails oder Webseiten auf die von einem Sicherheitsleck betroffene Internet-Seite gelenkt werden.

Dabei können die Angreifer über das Sicherheitsleck ein eigenes Script auf der betroffenen Webseite starten und gelangen darüber in den Besitz sensibler Daten wie PIN-, und TAN-Nummern. Wer Onlinebanking nutzt der sollte die Webseite seiner Bank direkt über die Eingabe der Webadresse im Browser besuchen damit die eigenen sensiblen Bankdaten nicht von Cyberkriminellen gestohlen werden können.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2005 download
RegistryBooster