THEMEN

Berliner Online Gewerbeauskunft von Datenpanne betroffen
Veröffentlicht am Montag, 14.Dezember 2009 von Redaktion


An Datenpannen ist man inzwischen gewöhnt. Dieses mal war die Berliner Online Gewerbeauskunft von einer Datenpanne betroffen. Von der Datenbank der Berliner Online Gewerbeauskunft sollen Daten ausgelesen und dem Online-Magazin Netzpolitik.org zugespielt worden sein.



Daten Pannen werden immer wieder bekannt und im Prinzip erschüttern sie einen nicht mehr. Von der nun bekannt gewordenen Daten Panne sollen Daten von etwa 350.000 Unternehmen betroffen sein. Die neuerlich Datenpanne wurde gestern nicht nur von der Grünen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus als riesiges Datenleck kritisiert. Die in der Berliner Online-Gewerbeauskunft gespeicherten Daten sollen relativ leicht auszuspähen sein.

Es heißt, dass die, laut Gewerbeordnung unerlaubte Datenbankrecherche nach Tätigkeitsfeld, in der Berliner Online-Gewerbeauskunft möglich sei. Diese unerlaubte Datenbankrecherche kann in bestimmten Gewerbebereichen sehr heikel und für die betroffenen sehr unangenehm werden. Zum Beispiel bei so genannten erotischen Dienstleistungen, um nur ein Beispiel zu nennen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Angaben mit anderen Daten im Netz verknüpft werden können. Der Grünen-Sprecher für Datenschutz, Benedikt Lux sagte gestern in einer Pressemitteilung zu dem bekannt gewordenem Problem: "Mit nur geringem Aufwand wurde jetzt die gesamte Gewerbeauskunft ausgelesen und die Daten Netzpolitik.org zugespielt."

Lux zufolge wäre es "ein Leichtes gewesen, Sicherungen gegen das automatische Auslesen von Datenbanken einzubauen". Es heißt, dass das Magazin Netzpolitik.org die Senatsverwaltung für Wirtschaft auf das Problem hingewiesen hat. Sprecher Stephan Schulz äusserte sich, zu dem bereits am Freitag hingewiesenem Problem, am Sonntag: "Wir nehmen die Datensicherheit sehr ernst und werden den Fall genau prüfen."

Es heißt, dass Stephan Schulz hofft im Laufe der Woche genauere Aussagen tätigen zu können. Derzeit ist die betroffenen Datenbank noch nicht Netz genommen worden.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Anti Virus 2005 Keygen
Etrust Anti Virus