THEMEN

BitDefender hilft gegen Apple Exploit
Veröffentlicht am Freitag, 26.Oktober 2007 von Redaktion


Das Virenschutz Unternehmen BitDefender hat die eigenen Virenschutzprogramme um Virensignaturen ergänzt, damit der Safari Browser des Apple iPhone vor dem aufgetauchten Exploit geschützt ist. Das Sicherheitsleck wurde in Version Apple iPhone Firmware 1.11 und Vorversionen entdeckt.



„Da sich die Schwachstelle auch nach Aufspielen eines Patches noch weiter im Browser befindet, sind Besitzer ’entsperrter’ iPhones einem besonderen Risko ausgesetzt“, sagte Razvan Stoica der Sicherheitsexperte bei BitDefender ist.

Ein Sicherheitsleck erlaubt es das Apple iPhone zu entsperren wodurch es mit einer anderen SIM-Karte als einer AT&T Mobilfunkkarte genutzt werden kann. Doch dieses Leck ist auch eine Gefahr denn dadurch kann das innovative Handy von Hackern angegriffen werden. Durch Einsatz eines Schadensprogramms erhält der Hacker dann höhere Benutzerrechte als der Besitzer des Handys selbst.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus download
G DATA