THEMEN

Botnets und Trojaner groesste Gefahr im Netz
Veröffentlicht am Dienstag, 26.April 2005 von Redaktion


Nach ihren aktuellen Malware-Berichten kommen die Experten aus den Hause McAfee und Kaspersky zu dem Ergebnis, dass Botnets und Trojaner die größte Gefahr im Netz sind.


Als ein Botnet werden Zusammenschlüsse mehrerer Rechner bezeichnet, wodurch der einzelne Rechner des Nutzers dann in einen sogenannten Zombie-PC verwandelt wird. Dieser wird dann von Hackern ferngesteuert.

Ist der Rechner erst mal zu einem Zombie-PC geworden und wurde in ein Botnet eingebunden, kann der Hacker in kürzester Zeit Malware schnell verbreiten.

Einige Botnets sind in der Lage acht und mehr Sicherheitslöcher zur gleichen Zeit auszunutzen. Außerdem berichtet McAfee von sogenannten PUPs (Potentially Unwanted Programs) also Adware, welche in den Statistiken des eigenen Viren-Überwachungsteams auftauchen.

Die Virenschutzfirma McAfee rät dringend das eigene Betriebssystem stets durch Patches und Updates aktuell zu halten ebenso die Antiviren-Software.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
MacAfee Anti Virus
Norton Security Scan