THEMEN

Botnetz Grum konnte deaktiviert werden
Veröffentlicht am Freitag, 20.Juli 2012 von Redaktion


Sicherheitsexperten ist erneut ein Schlag gegen ein großes Botnetz gelungen. Das Botnetz Grum soll täglich global rund 18 Milliarden Spam-e-Mails von 100.000 Rechnern verschickt haben. Nun wurde bekannt, dass eine der größten Spamschleudern vom Netz genommen wurde. In lediglich 3 Tagen ist es IT-Sicherheitsexperten gelungen die wichtigsten Server von Grum vom Netz zu nehmen.



Erneut ist es IT-Sicherheitsexperten gelungen ein großes Botnetz zu eliminieren. Seit 2008 wurden über das Botnetz Grum Spam-e-Mails verschickt, welche unter anderen gefälschte Medikamente und Uhren bewarben. Täglich sollen unglaubliche 18 Milliarden Spam-e-Mails von den gekaperten Rechnern verschickt worden sein. Berichten zufolge sollen weltweit rund 100.000 Computer in das Botnetz integriert worden sein.

Zwischen 17 und 18 Prozent des globalen Spam-Aufkommens sollen alleine von Grum verschickt worden sein. Offenbar gelang die Deaktivierung der Spam-Schleuder erst im 2. Anlauf. Kurz nachdem die zentralen Server in Niederlanden und Panama abgeschaltet wurden sollen Ersatzserver in Russland und der Ukraine den Ersatzbetrieb des Botnetzes übernommen haben.

Nachdem es Experten jedoch gelungen ist auch die Ersatzserver außer Gefecht zu setzen wurde, wurde eine Dezimierung der Spam-Versand-IP-Adressen registriert. Die zuvor rund 120.000 missbrauchten Computer sollen sich auf 21.000 minimiert haben. Ziel der Sicherheitsexperten ist es auch diese möglichst zeitnah zu deaktivieren.

Laut Experten-Meinung soll eine Weiterführung des Botnetzes mittels neuer Server nicht möglich sein und daher wird die Deaktivierung des Botnetzes vermutlich von Dauer sein. Bleibt zu hoffen, dass die Sicherheits-Experten recht behalten und somit der erneute Schlag gegen die globalen Spam-Schleudern ein dauerhafter bleibt.


Links zum Thema:





letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free Panda Anti Virus
Etrust Anti Virus