THEMEN

Britische Banken per Phishing angegriffen
Veröffentlicht am Dienstag, 19.Februar 2008 von Redaktion


Nach einem aktuellen Report des Anti-Betrugs-Commandcenter der RSA haben Cyberkriminelle per Phishing über das Sturm Botnetzwerk mehrere britische Banken angegriffen.



Die Cyberkriminellen haben auf neue Angriffstaktiken bei ihren Angriffen gesetzt und zwar haben sie die IP-Adressen der Rechners Botnetzwerks rotieren lassen wodurch eine Entdeckung schwieriger zu bewerkstelligen ist. Die Sicherheitsexperten vermuten nun dass die Online-Kriminellen diese neuen Angriffstaktiken für weitere Angriffe nutzen könnten und dabei sind sowohl britische als auch amerikanischen Banken besonders bedroht.

Das Sturm Wurm Botnetzwerk wird von den Cyberkriminellen seit wenigen Monaten an Spammer vermietet und für Phishing-Angriffe genutzt. Das Botnetz zählt zu den größten Bedrohungen im World Wide Web und bedroht nicht nur Privatanwendern sondern auch Unternehmen. Das kriminelle Netzwerk soll aus mehreren 100.000 bis Millionen Rechner bestehen die vorher mit dem Sturm-Wurm infiziert worden waren und nun Bestandteil des Botnetzes sind.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Anti Virus on line
AVG free Anti Virus Software