THEMEN

Bundesregierung verabschiedet Anti Spam Gesetz
Veröffentlicht am Donnerstag, 15.Juni 2006 von Redaktion


Die schwarz-rote Bundesregierung unter Führung der Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gestern ein Antispam-Gesetz verabschiedet mit dem Ziel den Millionen Spam-Mails endlich Einhalt zu gebieten. Das neue Gesetz soll Verbraucher vor diesen nervigen Werbepost aus dem Internet schützen.


Wenn Werbung verschickt wird muss nach dem Antispam-Gesetz ab sofort an der Betreffzeile zu erkennen sein von wem die Mail kommt und ob diese kommerziell ist. Anhand dieser vorhandenen Informationen soll der Anwender dann entscheiden können, was er mit der Mail anstellt und die Spam-Filterung wird damit laut der Bundesregierung vereinfacht.

Sollte die Betreff-, und Kopfzeile nicht erkennen lassen von wem die Mail stammt und ob sie kommerziell ist, droht dem Absender ein erhebliches Bußgeld welches bei bis zu 50.000 Euro liegen kann und nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums ist das neue Antispam-Gesetz ein Kampfsignal gegen Spam.

Die Spam-Mails bewerben überwiegend Produkte und Dienstleistungen womit die Absender ihre Einnahmen erzielen. Damit kassieren die Spam-Versender jährlich Milliarden Euro auf Kosten der Anwender denen nicht unerhebliche Kosten durch die manuelle Filterung der Werbe-Mails entstehen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
McAfee Anti Virus Software
CA eTrust