THEMEN

Commerzbank von Phishing betroffen
Veröffentlicht am Montag, 23.Mai 2005 von Redaktion


Die Kunden der Commerzbank sind diesmal das Ziel von Phishern, die mit einer Mail eines angeblichen Commerzbank-Supports an sensible persönliche Informationen in Form von PIN-, und TAN-Nummern gelangen möchten.


In der Mail werden die Empfänger gebeten, ihre Kontodaten auf Richtigkeit zu checken aber weil die Mailnachricht im sehr gebrochenen Deutsch geschrieben ist, sollte sie einfach gelöscht werden womit dann das eigene Konto vor Plünderungen durch die Phisher sicher ist.

Trägt der Empfänger seine Kontodaten in das HTML-Formular der Mail ein, wird die PIN-, und TAN-Nummer an einen Server ins Netz gesendet.

Die betroffene Mail sollte am besten ignoriert und sofort gelöscht werden, denn keine Bank fordert ihre Kunden per Mail dazu auf ihre Kontodaten zu überprüfen.

Von solchen Phishing-Angriffen ist nicht nur die Commerzbank sondern auch andere Banken wie die Postbank betroffen.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free McAfee Anti Virus download
Backup