THEMEN

Computerbetrug legte im Vorjahr bedenklich zu
Veröffentlicht am Montag, 15.Mai 2006 von Redaktion


Nach der aktuellen Polizeilichen Kriminalstatistik nahm der Computerbetrzg im Jahre 2005 um 11,9 Prozent von 14.186 auf 15.875 deutlich zu. Dabei wurden etwa 49 Prozent der Computerbetrugsfälle von der örtlichen Polizei aufgeklärt.


Im Bereich des Waren-, und Warenkreditbetrugs verzeichnete das Bundesinnenministerium ein deutliches bedenkliches Plus von 11,5 Prozent und stieg auf 300.000 Fälle. Die klassischen Diebstähle in Geschäften wo Diebe mal etwas mitgehen lassen ging um 9,7 Prozent spürbar zurück wobei 94,2 Prozent der Kriminellen gefasst wurden.

Bei den illegalen Softwarekopien nahmen die gewerblichen Kopien auf 667 und 2667 bei den Privatpersonen deutlich zu. Die Zahl der Straffälle in Bezug auf das Urheberrecht legte von 12.196 auf 20.065 im spürbaren Maße zu und hier wurden 94,7 Prozent der Kriminalfälle aufgeklärt.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Anti Virus
G DATA