THEMEN

Computerbild testet Verhalten vom Sturm Wurm
Veröffentlicht am Freitag, 23.November 2007 von Redaktion


Der Sicherheitsexperte Oliver Niesner der Zeitschrift Computerbild die am kommenden Montag erscheinen wird, hat gezeigt wie sich der Sturm Wurm nach der Infizierung eines Rechners verhält, berichtete SHZ.de - Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag heute.



Sobald der Rechner infiziert wurde, startete der Sturm Wurm den Versand von Spam Mails und zwar unsichtbar. Täglich können so bis zu 28.000 Spam Mails verschickt werden und der Rechner verbindet sich mit anderen Computern die ebenfalls das Ziel des gemeinen Wurms waren. Außerdem wurde der Rechner in das bestehende Botnetzwerk integriert.

Das Sturm Wurm Botnetzwerk soll laut dem IBM Sicherheitsexperten Will Irace aus weltweit bis zu 50 Millionen Rechnern bestehen während das Computer Science Laboratory eher nur von maximal 5 Millionen Computern ausgeht. Das Botnetz setzen die Betreiber und dies sind Cyberkriminelle oder Hacker immer effektiver ein. Zu Beginn wurde es nur zum Spamversand verwendet aber mittlerweile dient es auch dazu Firmen-Netzwerke anzugreifen. Zudem können bestimmte Sturm Würmer sogar Sicherheitsprogramme deaktivieren. Welches Ziel die Betreiber des gefährlichen Netzwerks verfolgen ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht ganz klar aber finanzielle Interessen sind durchaus möglich.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
McAfee Anti Virus Software
Norton Anti Virus Scanner