THEMEN

Conficker Wurm Entwickler veraendern ihr Produkt fleissig weiter
Veröffentlicht am Dienstag, 24.Februar 2009 von Redaktion


So wie es aussieht sind die Conficker-Entwickler fleißig dabei ihr Produkt stetig weiter zu entwickeln. Experten haben herausgefunden, dass inzwischen die Dritte Version des Wurms, nämlich Conficker B++ aktiv ist. Er ist in der Lage sich eine Hintertür auf dem Pc zu öffnen durch die es Angreifer möglich ist ungehindert Schadcode einzuschleusen.



Es scheint als habe Conficker es nur auf Windows-Rechner abgesehen. Inzwischen sollen schon 12 Millionen Rechner weltweit infiziert sein. Mit Conficker B++ haben die Angreifer eine Variante entwickelt, die um einiges flexibler ist als die Vorgänger, was das Nachladen von Erweiterungen betrifft.

Durch die eingebaute Hintertür ist es nun möglich Zusatzmodule oder auch neue also weiterentwickelte Versionen einzuschleusen und zu installieren. Während die erste Version des Wurms für Experten eine relativ leicht zu durchschauende Methode nutze um Domains unter ihre Kontrolle zu bringen ist die neueste Version schon um einiges komplizierter.

Sie kann nicht nur DLLs nachladen sondern auch komplette Programme, was den Spielraum für Botnetz-Betreiber um ein vielfaches erweitert. Experten haben festgestellt, dass etwa die Hälfte aller mit Conficker infizierten Rechner bereits mit der B-Version des Wurms infiziert sind.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Norton Security Scan
RegistryBooster