THEMEN

Cyberkiminelle haben Mac fuer ihre Machenschaften entdeckt
Veröffentlicht am Dienstag, 27.Januar 2009 von Redaktion


Hersteller von Software warnen immer wieder davor, dass Raubkopien von Usern auf ihren PCs installiert werden. Nicht nur dass es illegal ist, es ist auch gefährlich denn immer wieder sind diese Raubkopien mit Trojanern verseucht.



Das wissen Nutzer von Windows schon lange aber da die Mac-Rechner immer beliebter werden war es nur eine Frage der Zeit bis auch hier immer mehr Raubkopien auftauchen. Den Umstand, dass immer mehr Mac-Rechner in Betrieb sind machen sich nun Cyberkriminelle zu Nutze um Trojaner durch von ihnen in Umlauf gebrachte Raubkopien zu verbreiten.

So wurde z.B. in einer Raubkopie von Apples iWork 09 Version der Trojaner OSX.Trojan.iServices.A Trojan Horse entdeckt. Es heißt, dass die Software-Suite reibungslos arbeitet. Das Extra-Paket iWorkServices.pkg soll sich im illegalen Download befinden. Der Trojaner installiert sich sofort nach Eingabe des Passwortes wenn der User anfängt die mit dem Trojaner infizierte Software zu installieren.

Er installiert sich als automatisch startende Software nach:
/System/Library/StartupItems/iWorkServices

Die Software behält dort Root-Rechte. Bei bestehender Internetverbindung verbindet er sich mit dem Server um dann den infizierten Mac zu steuern. Es könnte durchaus sein, dass durch den Trojaner weitere Pakete nachinstalliert werden. Es heißt, dass inzwischen vermutlich schon 20.000 Nutzer das infizierte Paket von iWork 09 sich herunter geladen haben.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
von Virenschutz.info Leser am Mittwoch, 28.Januar
Tja, wer weiss, sind es nicht die Virenhersteller selbst ? Oder aber auch die Software Firmen wie Adobe ? So bekommt man seine Käufer an die Kasse. Mal ganz ehrlich, haben alle nur damit zu tun Viren zu schreiben ? Also der Normale Mensch würde hier sagen, so etwas ist ganz bestimmt nicht sinn vieler Hacker. Vielmehr sollte mal überprüft werden, wehr diese Viren Programmiert, oder von wem sie dafür bezahlt werden. Ich glaube, so würde man alles in ein anderes Licht rücken.


von Virenschutz.info Leser am Mittwoch, 28.Januar
Ich glaube, ganz so einfach isses nicht. Schau Dir mal Webseiten, wie www.macnotes.de an. Eine wirklich schöne Seite, aber nach Deiner Theorie macht es doch gar keinen Sinn eine Seite für Mac zu bauen bei 95% Windows Usern.

Bei Viren wird das ähnlich sein, es gibt immer irgendwen, der das mal machen will.


  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Nortan Anti Virus
RegistryBooster