THEMEN

Cyberkriminelle haben Grossangriff gestartet
Veröffentlicht am Mittwoch, 20.Juni 2007 von Redaktion


Zur Zeit führen Cyberkriminelle nach Berichten einiger Virenschutzunternehmen einen Großangriff auf Webseiten durch wovon seit vergangenen Freitag über 10.000 Seiten betroffen sind. Dabei haben die Cyberkriminelle sich Italien wohl als Hauptangriffsziel ausgewählt denn 80 Prozent der angegriffenen Webseiten sind dort beheimatet.



Bei den italienischen Webseiten soll es sich überwiegend um Tourismus-Seiten handeln aber auch Behördenseiten sind von dem Angriff betroffen. Die Cyberkriminellen veränderen die Webseiten derart dass sie Rechner von Webseitenbesuchern mit Schadprogrammen infizieren können.

Die Angreifer setzen eine Software mit dem Namen MPack ein womit die Browser Microsoft Internet Explorer, Opera und Mozilla Firefox angegriffen werden können. Es werden bei dem Angriff sowohl ein Trojaner als auch ein Keylogger installiert. Damit können die Cyberkriminellen sensible persönliche Daten stehlen und selbst programmierte Schadenssoftware auf den Rechner einspielen.

Die US-Bundespolizei FBI hat mit den Ermittlungen begonnen und die Virenschutzunternehmen geben bekannt, dass solche Angriffe normal seien allerdings ist dieser Großangriff recht ungewöhnlich und dafür ein erheblicher Aufwand notwendig.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Spyware Anti Virus
Emsi Software