THEMEN

DSL-Router neues Angriffsziel
Veröffentlicht am Mittwoch, 23.Januar 2008 von Redaktion


Das Virenschutzunternehmen Symantec berichtet in seinem Blog von ersten Angriffen auf DSL-Router. Mit einem Angriff ist es einem Hacker oder Cyberkriminellen möglich, eine Veränderung in den DNS-Servereinstellungen durchzuführen. Dadurch können Anfragen auf bestimmte Webseiten umgeleitet werden und ermöglicht es so etwa sensible persönliche Informationen wie etwa Bankdaten zu entwenden.



Von den bislang festgestellten Angriffen sind bislang nur DSL-Router in Brasilien betroffen. Die Angreifer haben dort manipulierte HTML-Mails als unechte eCards verschickt und konnten mit einem einfachen Befehl dann auf DSL-Router zugreifen. Da es sich um ein geläufiges Gerätemodell handelt, haben die Angreifer es sehr einfach, allerdings nur wenn das Standardpasswort nicht geändert wurde.

Wenn das Standardpasswort nicht geändert wird, ist es Angreifern möglich die DNS-Servereinstellungen des DSL-Routers zu ändern und können wie derzeit die Bankdaten für eine dort beheimatete Bank abfangen. Mit den gestohlenen Daten ist es den Datendieben anschließend möglich die Bankkonten der betroffenen Anwender zu plündern.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Sophos Anti Virus
Stinger Anti Virus