THEMEN

Datendiebstahl und Pharming verursachte 57 Milliarden US Dollar Schaden
Veröffentlicht am Mittwoch, 15.Februar 2006 von Redaktion


Nach einer aktuellen Studie des kalifornischen Better Business Bureau verursachte der Datendiebstahl und das Pharming im Vorjahr für einen Schaden von 57 Milliarden US-Dollar Schaden. Die gestohlenen Daten nutzen die Cyberkriminellen höufig um zum Beispiel auf Einkaufstour zu gehen.


"Unternehmen, die wichtige Verzeichnisse, Daten oder Dateien unverschlüsselt im Netzwerk zur Verfügung stellen, gehen ein hohes wirtschaftliches Risiko ein", sagte Frank Schlottke von der Sicherheitssoftwarefirma apsec aus Stockstadt.

"In Informationsveranstaltungen und persönlichen Gesprächen versuchen wir immer wieder, IT-Verantwortliche für dieses gravierende Problem zu sensibilisieren", so der Diplom-Mathematiker Frank Schlottke weiter in Bezug auf Datendiebstahl.

Die Softwarefirma apsec hat Applied Security GmbH hat mit der Sicherheitssoftware fide AS file enterprise 2.1 die neue Version ihrer Software auf den Markt gebracht. Mit dieser Software können Firmen ihre Daten und Verzeichnisse schützen sowie Daten sicher übertragen ohne das Datendiebe die Informationen ausspionieren können.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
free McAfee Anti Virus download
PCtools