THEMEN

Datendiebstahl verursachte 50 Milliarden US Dollar Schaden
Veröffentlicht am Mittwoch, 17.Januar 2007 von Redaktion


Nach einer aktuellen Einschätzung der Federal Trade Commission verursachte der Datendiebstahl in den USA im vergangenen Jahr einen finanziellen Schaden von fünfzig Milliarden US-Dollar. Die Sicherheitsexperten der Virenschutzfirma McAfee berichten in ihren gestern veröffentlichten Report dass die Zahl der Keylogger von 2004 - 2006 um 250 Prozent erheblich zugelegt haben.


Das Virenschutzunternehmen McAfee empfiehlt allen Anwendern im Internet wachsam zu sein und eine regelmäßige Aktualisierung installierter Sicherheitsprogramme durchzuführen damit die eigenen persönlichen Informationen vor Datendieben sicher sind.

Wenn Mails im virtuellen Postfach eintreffen sollten dort eventuell enthaltene Links überprüft und Dateianhänge nicht geöffnet werden. Es wird empfohlen eine Webseite wo persönliche Daten eingegeben werden müssen auf Vertraulichkeit zu überprüfen damit keine Information gestohlen wird.






letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
AVG Anti Virus
Norton Security Scan