THEMEN

Datenschutz wird immer noch unterschaetzt
Veröffentlicht am Donnerstag, 02.Februar 2012 von Redaktion


Eine im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM durchgeführte Befragung hat ergeben, dass der aktuell eher unterschätze Datenschutz in Zukunft immer wichtiger wird. 63 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass das Thema Datenschutz "eher unterschätzt" werde. Lediglich 15 Prozent der Befragten waren der Meinung, dass das Thema "eher aufgebauscht“ werde. Der Rest war eher unentschlossen beziehungsweise wollte sich zu dem Thema nicht äußern.



In den vergangenen Jahren hat das Internet weltweit in die Geschäftswelt sowie auch das Privatleben Einzug gehalten. Quer durch alle Altersschichten wird das World Wide Web / WWW auch in der Freizeit für unterschiedlichste virtuelle Aktivitäten genutzt. Das Thema Datenschutz hat in vergangenen Jahren bereits unübersehbar an Bedeutsamkeit zugenommen.

Immer wieder bekannt werdende Hackerangriffe zeigen deutlich auf, dass in Puncto Sicherheit und Datenschutz noch vieles im Argen liegt und Verbesserungswürdig ist. Eine im Auftrag des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. / BITKOM durchgeführte Befragung hat ergeben, dass die Mehrheit der Befragten der Meinung ist, dass der Datenschutz, welcher aktuell von vielen Usern unterschätzt wird, in Zukunft an Bedeutsamkeit zunehmen wird.

63 Prozent der Umfrageteilnehmer waren der Meinung, dass der Datenschutz "eher unterschätzt" werde. 15 Prozent der Befragten erklärten, dass das Thema ihrer Ansicht "eher aufgebauscht“ werde. 22 Prozent Umfrageteilnehmer waren unentschieden beziehungsweise wollten sich zu dem Thema nicht äußern.

93 Prozent aller Internet-Nutzer sind überzeugt, dass der Datenschutz in Zukunft an Relevanz zulegen wird. Lediglich 5 Prozent aller User sollen das anders sehen und knapp 3 Prozent hatten zu dem Thema offenbar keine Meinung. BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf erklärt in dem Zusammenhang: "Wenn immer größere Teile unseres Berufs- und Privatlebens im Internet abgebildet werden, steigen auch die Anforderungen an Datenschutz und Verbraucheraufklärung."

Am 7. Februar 2012 haben der BITKOM und das Bundesverbraucherministerium / BMELV zu "Safer Internet Days", einer Fachkonferenz nach Berlin eingeladen. Dort werden rund 250 Experten aus Wirtschaft und Politik erwartet, welche beispielsweise über Datenschutz auf mobilen Geräten zu diskutieren.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
Trend Anti Virus
RegistryBooster