THEMEN

Die Pannenserie beim neuen Personalausweises nimmt kein Ende
Veröffentlicht am Freitag, 19.November 2010 von Redaktion


Der neue Personalausweis in Scheckkartenformat ist seit Anfang November 2010 erhältlich und die Pannenserie scheint nicht abzureißen. Die neue Technologie hat bereits im Vorfeld viel Ablehnung erhalten. Die Tatsache, dass die Software innerhalb von so kurzer Zeit bereits zum dritten mal nachgebessert werden muß wird die Kritiker des neuen Personalausweises nicht verstummen lassen.



Das BSI ( Bundesamt für Informationstechnik) teilt mit, dass bereits eine neue Software zur Nutzung des neuen Personalausweises getestet werde. Die nun in der Testphase befindliche Software wurde von OpenLimit SignCubes und Siemens IT Solutions and Services hergestellt. Viele Besitzer des neuen Personalausweises warten seit Tagen auf die erste Version der AusweisApp. Nach bekannt werden eines Sicherheitsproblems wurde die unlängst veröffentlichte App wieder vom Downloadserver genommen.

In der nun vom Downloadserver genommenen Software wurde scheinbar der Rufname des Ausweisinhabers für Ämter und Behörden nicht angezeigt. Das BSI plant in Zukunft Nutzern und Dienstanbietern schnellstmöglich" Updates für gemeldete Probleme bereitzustellen. Ferner plant das BSI zu festgesetzten Zeitpunkten gesammelte Updates zum Download zur Verfügung zustellen.

Zu dem neuerlichem Problem wird erklärt: "Die AusweisApp wurde bereits im Vorfeld der Einführung des neuen Personalausweises von einer Vielzahl von Dienstanbietern und Nutzern getestet, im Rahmen von Begleitforschungsprojekten untersucht und dabei ständig weiterentwickelt. Trotzdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei einer erstmaligen Bereitstellung einer komplexen Software, die für eine Vielzahl von Nutzern bei unterschiedlichsten Gerätekonfigurationen einsetzbar sein muss, weitere Probleme auftreten können, die auch bei sorgfältiger Qualitätssicherung nicht vollständig vorhersehbar sind. Auch das Bekanntwerden von Sicherheitsproblemen ist insbesondere während des Einführungszeitraums ein Phänomen, von dem nicht nur die AusweisApp betroffen ist."

Um die die Leistungsfähigkeit, die Sicherheit und den Bedienungskomfort der neuen AusweisApp permanent zu verbessern nimmt das Bundesamt selbstverständlich gerne jederzeit Vorschläge, Anregungen und Kommentare von Nutzern entgegen. Vorschläge können via e-Mail an ePA@bsi.bund.de oder im Internet an das BSI gesendet werden. Ab wann die nun in der Testphase befindliche Software zum Download bereit steht ist derzeit noch ungewiss.


Links zum Thema:



letzten News

  So schützt man sich wirksam vor DDoS-Attacken wenn der Server den Dienst versagt
  Schaedlinge im Netz So wird trotzdem sicher gesurft
  Gefahren aus dem Internet erkennen und vorbeugen
  Navigationsgeraete werden zunehmend von Smartphone und Tablet PC abgeloest
  Panda Cloud Fusion bietet ganzheitliche IT Security

Kommentar:
Kommentare werden erst geprüft und dann freigeschaltet.

erlaubter HTML Code:
<b> <i> <em> <br> <strong> <blockquote> <tt> <li> <ol> <ul>
Security Code Security Code
  VIREN TICKER
weitere Informationen:
RegistryBooster
free Yahoo Anti Virus